Prof. Dr. Fritz Schlunegger

Fritz Schlunegger

Fritz Schlunegger ist Professor für Exogene Geologie am Institut für Geologie der Universität Bern. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Sedimentologie, Geomorphologie, Beckenanalyse, Zusammenhänge zwischen Hebung, Klima und Erosion, Naturgefahren, regionale Geologie und Geomorphologie der Alpen sowie der Anden.

Sein Geologiestudium schloss er 1991 mit einer Diplomarbeit zur Stratigraphie, Sedimentologie und Tektonik der Unteren Süsswassermolasse östlich von Thun an der Universität Bern ab, wo er 1995 zum Thema Magnetostratigraphie und fazielle Entwicklung der Unteren Süsswassermolasse zwischen Aare und Limmat promovierte. Es folgte Foschungs- und Lehrtätigkeit an der Cornell University, USA (1996), Pennsylvania State University, USA (1997), Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland (1997-2001) und der ETH Zürich (2002).

Ausgewählte Publikationen

  • Schlunegger, F. & Hinderer, M. (2003) Pleistocene/Holocene climate change, re-establishment of fluvial drainage network and increase in relief in the Swiss Alps. Terra Nova, 15, 88-95.
  • Schlunegger, F. & Schneider, H. (2005) Pleistocene/Holocene climate change, relief-rejuvenation and topographic length scales in a fluvial drainage basin, Napf area, Central Switzerland. Geomorphology, 69, 102-117.
  • Schlunegger. F., Rieke-Zapp, D. & Ramseyer, K. (2007) Possible environmental effects on the evolution of the Alps-Molasse Basin system. Swiss Journal of Geosciences, 100, 383-405.
  • Korup, O. & Schlunegger, F. (2008) Bedrock landsliding, river incision, and transience of geomorphic hillslope-channel coupling: Evidence from inner gorges in the Swiss Alps, Journal of Geophysical Research, 112, F03027, doi:10.1029/2006JF000710.
  • Schlunegger, F., Badoux, A., McArdell, B.W., Gwerder, C., Schnydrig, D., Rieke-Zapp, D., & Molnar, P., (2008) Limits of sediment transfer in an alpine debris-flow catchment, Illgraben, Switerland. Quaternary Science Review, in press.

Letzte Änderung: 13.01.2012